Kurier aktuell

Der nächste Steigerwald-Kurier

erscheint am Donnerstag, 26. Januar 2017.

Regionales

Theater in Reundorf - Traumurlaub mit Hindernissen

Reundorf. Vor Jahren versprachen Gottfried und Oswald ihren Frauen einen Traumurlaub. Dieses Versprechen fordern ...

...weiterlesen

Theater in Reundorf - Traumurlaub mit Hindernissen

Reundorf. Vor Jahren versprachen Gottfried und Oswald ihren Frauen einen Traumurlaub. Dieses Versprechen fordern Olga und Klothilde nun vehement ein. Die Herren sind jedoch nicht bereit, auch nur einen Cent für diese Reise zu verschwenden. Gemeinsam mit Sohn Peter und dem SEK-Beamten Franz wird ein Plan entworfen, wie die beiden Frauen von der Luxusreise abgehalten werden können. Doch auch die Frauen kennen Mittel und Wege um ihr Ziel zu erreichen. Die Aufführungstermine sind am 15. Januar 2017, 18 Uhr; 22. Januar 2017, 18 Uhr; 27. Januar 2017, 19 Uhr und am 28. Januar 2017, 19 Uhr, im Musikraum des Gemeinschaftshauses in Reundorf. Karten gibt es beim Frisör „Schnittstelle“ in Reundorf, Tel. 09502/924799. Die Karten kosten 7 Euro/Person im Vorverkauf. Die verrückte Truppe (stehend von links): Edgar Wicht, Heinz Oppelt, Lothar Schade (Souffleur), Michael Reul, Klaus Bayer; (sitzend von links): Daniela Backer, Brigitte Oppelt, Astrid Aschenauer, Grit Harnisch sowie (liegend): Eddy Zenk & Frieda.

Volkssport-Veranstaltung am 28./29. Januar in Lisberg - 46. Steigerwald-Winterwanderung mit Kinder- und Jugendwanderung

Lisberg. Zur traditionellen Winterwanderung durch den Steigerwald lädt der RSV Bavaria am Samstag, 28. Januar ...

...weiterlesen

Volkssport-Veranstaltung am 28./29. Januar in Lisberg - 46. Steigerwald-Winterwanderung mit Kinder- und Jugendwanderung

Lisberg. Zur traditionellen Winterwanderung durch den Steigerwald lädt der RSV Bavaria am Samstag, 28. Januar und Sonntag, 29. Januar 2017 ein. Die Wandertage stehen wieder unter der Schirmherrschaft von Bezirkstagspräsident a.D. Edgar Sitzmann. Erstmals seit Durchführung der Winterwanderung gibt es in diesem Jahr keine neue Auszeichnung, dafür stehen aber Auszeichnungen, Krüge oder Medaillen (Restbestände aus den Vorjahren) zur Verfügung. Die Startzeiten sind an beiden Tagen von 7 bis 13 Uhr mit jeweiligem Zielschluss um 16 Uhr. Die Wanderstrecke ist rund zehn Kilometer lang, die Kurzstrecke erstreckt sich über sechs Kilometer. Auskünfte erteilt 1. Vorstand Manfred Lechner, Tel. 09549/1316. Eine Voranmeldung, wird besonders für Gruppen empfohlen, ist per Fax möglich (09549/9884068). Anmeldemöglichkeit besteht aber auch direkt am Start unmittelbar vor der Wanderung. Die fünf teilnehmerstärksten Gruppen erhalten Sonderpreise. Die Pokalververleihung findet am Sonntag, 29. Januar 2017, ab 11.30 Uhr, im RSV-Vereinsheim statt, wobei die Lisberger Blasmusik den Frühschoppen musikalisch umrahmen wird. Für das leibliche Wohl ist im Vereinsheim ebenfalls bestens gesorgt.

Jubilierende Januar-Show im Jazzkeller

Bamberg. Am Montag, 23. Januar 2017 läuten die Anonymen Improniker mit ihrer jubilierenden Januar-Show eiskalt ...

...weiterlesen

Jubilierende Januar-Show im Jazzkeller

Bamberg. Am Montag, 23. Januar 2017 läuten die Anonymen Improniker mit ihrer jubilierenden Januar-Show eiskalt das neue Jahr 2017 ein. Weder Schneechaos noch Blitzeis werden verhindern können, dass sich Rebecca Raguse, Anke Stiepani, Harald Rink, Florian Mayer, Sandro Plein und Peter Kern am Klavier, ab 20.30 Uhr, auf der Jazzkellerbühne in der Oberen Sandstraße 18 in Bamberg auf das dünne Eis der Improvisation begeben werden. Aus den unverfrorensten Vorgaben des Publikums zaubern die Improniker salzige Liebesdramen, splittrige Krimis oder kratzige Gruselszenen. Karten für dieses Theatervergnügen gibt es beim BVD (Theatergassen) www.bvd-ticket.de und unter kontakt@anonyme-improniker.de oder an der Abendkasse ab 20 Uhr.

Ebrachtaler laden zum Konzert zum neuen Jahr ein - Burgebracher Kirchenkonzert 2017

Burgebrach. Die Ebrachtaler Musikanten Burgebrach starten musikalisch mit dem Konzert zum neuen Jahr. Es findet am ...

...weiterlesen

Ebrachtaler laden zum Konzert zum neuen Jahr ein - Burgebracher Kirchenkonzert 2017

Burgebrach. Die Ebrachtaler Musikanten Burgebrach starten musikalisch mit dem Konzert zum neuen Jahr. Es findet am Sonntag, 29. Januar 2017 um 16.30 Uhr in der St. Vitus Pfarrkirche in Burgebrach statt. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden für die Jugendarbeit der Ebrachtaler werden jedoch gerne entgegen genommen. Die Musikerinnen und Musiker des „Großen Blasorchester“ präsentieren unter der Leitung ihres Dirigenten Florian Unkauf ein speziell hierfür liebevoll ausgewähltes Programm. Die Zuhörer dürfen sich auf sehr getragene, lyrische vor allem klangvoll ausdrucksstarke Werke wie z.B. „Concertino Classico“, „Abraham“ und „Song of Freedom“ freuen. Weitere Informationen unter www.ebrachtaler.de

1/50 Sekunde – Fotografische Momentaufnahme - Ausstellung im Levi Strauss-Museum

Buttenheim. Das Kulturforum Bamberger Land bringt ein besonderes Schmankerl ins Levi Strauss Museum Buttenheim: Die ...

...weiterlesen

1/50 Sekunde – Fotografische Momentaufnahme - Ausstellung im Levi Strauss-Museum

Buttenheim. Das Kulturforum Bamberger Land bringt ein besonderes Schmankerl ins Levi Strauss Museum Buttenheim: Die Ausstellung „1/50 Sekunde – Fotografische Momentaufnahme“ gibt einen kleinen Einblick in den fotografischen Nachlass des Journalisten Maximilian Hagn-Rummler. Er wohnte in Altendorf und verfasste vor allem für das „Bamberger Volksblatt“ in den 1950er Jahren bis Mitte der 1960er Jahre lokale Meldungen aus dem Raum Altendorf, Buttenheim und Hirschaid, die meist durch aussagekräftige Fotos illustriert wurden. Zu vielen Bildern sind auch noch die passenden Pressemeldungen bzw. Zeitungsartikel vorhanden. Die Fotos stellen besondere Ereignisse im örtlichen Leben dar z.B. Festumzüge, Jubiläen, Unfälle, aber auch den Aufbau der Infrastruktur, z. B. Schulhausbau, Brückenbau, Straßenbau. Es wird anhand der Bilder deutlich, wie sich das Leben auf unseren Dörfern und ihr Erscheinungsbild in etwas mehr als 50 Jahren verändert haben. Hagn-Rummler hatte aber auch den Blick für Motive abseits der eigentlichen Ereignisse: besondere Menschen oder früher alltägliche Arbeiten, an die sich heute nur noch Ältere erinnern. Fotografiert wurde in dieser Zeit – nicht zuletzt aus Kostengründen – gerade das Alltägliche nur selten. Deshalb ist die Fotosammlung von Maximilian Hagn-Rummler auch eine Dokumentation der Alltagskultur der Nachkriegszeit und Wirtschaftswunderjahre. Maximilian Hagn-Rummler, dem darüber hinaus der erste Hinweis auf keltische Funde in Altendorf zu verdanken ist, starb im Jahre 1996. Sein Sohn Dieter Hagn hat in den vergangenen Jahren die noch vorhandenen Bild-Negative eingescannt und somit unmittelbar nutzbar gemacht. In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Bamberger Land, Kreisheimatpfleger Wolfgang Rössler und dem Levi Strauss-Museum entstand eine Ausstellung, die das Leben und Lebensgefühl der Wirtschaftswunderzeit im Markt Buttenheim und seinen Nachbarorten dokumentiert. Die Ausstellung ist bis zum 10. März 2017 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Werbung
Werbung0 Werbung1 Werbung2