Kurier aktuell

Der nächste Steigerwald-Kurier

erscheint am Donnerstag, 26. Oktober 2017.

Regionales

500 Jahre Reformation: „Walsdorfer Zeitreise“ am 21. Oktober entfällt wegen Todesfall - Ein Mann verändert die Welt

Walsdorf. Die für Samstag, 21. Oktober angekündigte Veranstaltung in der Walsdorfer Laurentiuskirche unter der ...

...weiterlesen

500 Jahre Reformation: „Walsdorfer Zeitreise“ am 21. Oktober entfällt wegen Todesfall - Ein Mann verändert die Welt

Walsdorf. Die für Samstag, 21. Oktober angekündigte Veranstaltung in der Walsdorfer Laurentiuskirche unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Huml entfällt, da Moderator Dieter Grams in dieser Woche überraschend verstorben ist. Das evangelische-lutherisch Pfarramt bittet um Verständnis für die kurzfristige Absage.

Ein Geburtstagskonzert im Burgebracher Kulturraum - Musik aus 1001-Taste

Burgebrach. Der Konzertcembalist Florian Reuthner, die Pianistin Katharina Königsfeld, Christian Thomé und die ...

...weiterlesen

Ein Geburtstagskonzert im Burgebracher Kulturraum - Musik aus 1001-Taste

Burgebrach. Der Konzertcembalist Florian Reuthner, die Pianistin Katharina Königsfeld, Christian Thomé und die Klavierpädagogin Elke Konrad gestalten das erste Konzert der diesjährigen Kulturreihe Burgebrach. Mit einem Geburtstagskonzert ehren sie zum 60. Geburtstag ihren ehemaligen Lehrer Rüdiger Dippold, den Künstlerischen Leiter der Kulturreihe Burgebrach. Das Konzert findet am Sonntag, 22. Oktober 2017 um 17 Uhr im Kulturraum Burgebrach statt. Neben Werken aus der Frühzeit der Tasteninstrumente am Cembalo werden u.a. Brahms-Walzer und die berühmten Paganini-Variationen von Johann Brahms zu hören sein. Im Anschluss an das Konzert wird bei einem Empfang auch Gelegenheit zum Gespräch mit den Künstlern ermöglicht. Auch alle ehemaligen Schüler sind zum gemeinsamen Wiedersehen eingeladen. Rüdiger Dippold unterrichtet seit 28 Jahren an der Kreismusikschule Bamberg Klavier und Orgel und ist Leiter der Studienvorbereitenden Abteilung (SVA). In all den Jahren hat er zahlreichen Schülern den Weg zu Musikberufen geebnet. Karten für das Geburtstagskonzert sind im Rathaus Burgebrach, Zi.Nr. 01 erhältlich (Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 6 Euro).

Im goldenen Herbst durchs Regnitztal - Sieben-Flüsse-Wanderung von Hallerndorf nach Altendorf überquert erneut die Landkreisgrenze

Hallerndorf/Altendorf. Am Sonntag, 29. Oktober 2017 findet die nächste Wanderung auf dem Sieben-Flüsse-Wanderweg statt. Treffpunkt ...

...weiterlesen

Im goldenen Herbst durchs Regnitztal - Sieben-Flüsse-Wanderung von Hallerndorf nach Altendorf überquert erneut die Landkreisgrenze

Hallerndorf/Altendorf. Am Sonntag, 29. Oktober 2017 findet die nächste Wanderung auf dem Sieben-Flüsse-Wanderweg statt. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Sportplatz in Hallerndorf. Höhepunkte der knapp 9 km langen Tour von Hallerndorf (Landkreis Forchheim) nach Altendorf (Landkreis Bamberg) sind: die Panoramablicke über das Regnitz- und Aischtal, die Kirche in Seußling und die naturnahen Regnitzauen mit dem Werkkanal. Am Ende der Tour ist eine Einkehr im Egloffsteiner Hof in Altendorf geplant. Die Wanderung wird vom Fränkischen-Schweiz-Verein Unterer Aischgrund zusammen mit dem Flussparadies Franken und den Gemeinden angeboten. Sie ist für Familien gut geeignet und größtenteils kinderwagentauglich. Festes Schuhwerk wird empfohlen! Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. Private Anreise wird empfohlen (bitte Fahrgemeinschaften bilden). Vom Bahnhof Forchheim fährt die Buslinie 256 um 12.22 Uhr ab und ist um 12.48 in Hallerndorf an der Sparkasse. Vom in Altendorf nur 500 Meter vom Egloffsteiner Hof entfernt liegenden Bahnhof Buttenheim stündliche Abfahrten der S-Bahnen in Richtung Bamberg und Forchheim. Weitere Informationen: www.sieben-fluesse-wanderweg.de

„Come Together“ am 21. Oktober in den Haas-Sälen - Orange Drops & Soul Message

Bamberg. Come together – hier kommt was zusammen! Am Samstag, 21. Oktober 2017, gibt es ab 21 Uhr in den Haas ...

...weiterlesen

„Come Together“ am 21. Oktober in den Haas-Sälen - Orange Drops & Soul Message

Bamberg. Come together – hier kommt was zusammen! Am Samstag, 21. Oktober 2017, gibt es ab 21 Uhr in den Haas Sälen über vier Stunden Musik mit Orange Drops und Soul Message. Hilmar und Eggy Müller kehren mit Soul Message zu ihren musikalischen Wurzeln zurück. Viele Jahre nach ihrer ersten Bandgründung präsentieren sie der tanzwütigen Gemeinschaft ihre „Message“: Soul und Funk mit fettem Bläsersatz und der Sängerin Jenny Utley. Diese sechzehnhändige Gruppe bringt sorgfältig ausgewählte soul-funkige Songperlen von Ray Charles über Stevie Wonder bis Blood, Sweat & Tears auf die Bühne, die mit einem kompakten Sound voller funky Grooves für beseelte Soul-Stimmung sorgen. Die Orange Drops bevorzugen Rock und Blues mit vielen Ausflügen in den Soul und die Disco-Ära der 70er Jahre. Das Ganze wird getragen von der stimmgewaltigen Barbara Kirchner und einer spielsüchtigen Truppe, die ihre Abhängigkeit von handgemachter Musik mit anderen Süchtigen teilt. Beide Bands vereint die Musik, die zum Zuhören einlädt, zum Abtanzen aufruft und niemanden stillhalten lässt. Bereits 2015 haben beide Bands am Schloss Sassanfahrt an einem Abend erfolgreich kooperiert.

Oberköst feiert Kirchweih vom 20. bis 23. Oktober 2017

Oberköst . Jedes Jahr am vierten Wochenende im Oktober herrscht Ausnahmezustand im kleinen Ort Oberköst. Nachdem ...

...weiterlesen

Oberköst feiert Kirchweih vom 20. bis 23. Oktober 2017

Oberköst . Jedes Jahr am vierten Wochenende im Oktober herrscht Ausnahmezustand im kleinen Ort Oberköst. Nachdem die „Wilden Tupfer“ in diesem Jahr bereits ihr 40-jähriges Jubiläum feierten, ging es nun wieder an die Vorbereitungen zur Kerwa. Es wurde auch heuer wieder ein buntes Programm für Jung und Alt zusammengestellt. Dazu werden auch noch einige Änderungen umgesetzt. Der beliebte Umzug wird am Sonntag im unteren Dorf starten und nur einmalig durch die Ortschaft, hoch zur Festhalle ziehen. Weiter wurde die Halle am Schelmsberg in diesem Jahr noch mit einem Anbau versehen. Am Freitag, 20. Oktober startet dann die Tradition mit der Rockgruppe „HERZBLUT“, welche den Gästen mit ihrem starken Rockprogramm einheizen wird. Am Samstag geht es gegen Mittag in den Wald, um die Kerwasfichte zu fällen. Um 14 Uhr ziehen die Kerwasburschen, unter musikalischer Begleitung der Heimatkapelle Prölsdorf, mit dem Baum durchs Dorf, um ihn anschließend in der Ortsmitte aufzustellen. Abends herrscht ab 20 Uhr wieder gute Stimmung bei Tanz- und Partymusik mit dem Duo „TUTTI FRUTTI“ in der Festhalle. Der Kirchweihgottesdienst wird am Sonntag um 8.00 Uhr in der Kuratiekirche Mariä Himmelfahrt zelebriert. Im Anschluss wird der Frühschoppen und auch Mittagstisch in der Kerwashalle abgehalten. Ab 14 Uhr ziehen die Kerwasburschen und -madla mit dem beliebten Umzug durch das Dorf. Mit viel Mühe wurden auch in diesem Jahr 13 Themenwagen auf die Beine gestellt. Im Anschluss sind die Gäste recht herzlich zu Kaffee und Kuchen in der Festhalle eingeladen. Hier spielt die Heimatkapelle Prölsdorf zur Unterhaltung auf. Der Montag beginnt um 9 Uhr mit dem Gottesdienst und anschließendem Friedhofsgang. Danach sind die Gäste ab 10.30 Uhr zum Weißwurstfrühschoppen und ab 11.30 Uhr zum Mittagstisch eingeladen. Den Kerwasausklang gestaltet wieder musikalisch Thomas Datscheg. Die Kerwasburschen und -madla freuen sich auf zahlreichen Besuch.

Konzertwochenende beschließt Festjahr des MVP - Auf Zeitreise mit dem Musikverein

Priesendorf. Der Musikverein Priesendorf e.V. blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurück, in dem der Verein ...

...weiterlesen

Konzertwochenende beschließt Festjahr des MVP - Auf Zeitreise mit dem Musikverein

Priesendorf. Der Musikverein Priesendorf e.V. blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurück, in dem der Verein sein 50-jähriges Bestehen gefeiert hat. Nach einem Festakt und einem Jubiläumskonzert im März, sowie einem dreitägigen Bundesbezirksmusikfest im Mai beschließt das Konzertwochenende am 28. und 29. Oktober die Reihe der Veranstaltungen im Jubiläumsjahr. Unter dem Motto „Zeitreise“ möchte der MVP Melodien, Ereignisse und auch Personen in Erinnerung rufen, die wichtig und prägend für die Entwicklung des Vereins waren. Originalkompositionen für symphonische Blasorchester stehen ebenso für diese Stationen wie Blasorchesterbearbeitungen klassischer Werke und moderner Popmusik. Die Musikerinnen und Musiker freuen sich besonders darüber, dass einige Gäste und Freunde aus der Geschichte der Priesendorfer Jahreskonzerte diese „Zeitreise“ begleiten: Ehemalige Dirigenten heben den Taktstock, Nicole Windt wird den Konzertabend wieder durch ihren Gesang bereichern und kleine Einlagen außerhalb des offiziellen Programms werden bei dem ein oder anderen Zuhörer schöne Erinnerungen wecken. Neben dem Hauptorchester unter der Leitung von Thomas Wolf präsentiert sich natürlich auch der musikalische Nachwuchs des Vereins: Das Schülerorchester unter der Leitung von Jutta Diroll (nur Sonntag) und das Jugendorchester unter der Leitung von Andreas Müller (nur Samstag) sind bereits seit vielen Jahren eine tragende Säule für die musikalische Weiterentwicklung des Vereins und feste Programmpunkte in den alljährlichen Konzerten. Beginn in der Schulturnhalle Priesendorf ist am Samstag, 28. Oktober um 19:30 Uhr und am Sonntag, 29. Oktober um 19:00 Uhr. Karten gibt es im VVK bei allen Musikern sowie unter info@musikverein-priesendorf.de.

Werbung
Werbung0 Werbung1 Werbung2 Werbung3 Werbung4